Mit der Steuersoftware Geld vom Staat zurückholen

Steuererklärungen müssen in bestimmter Form eingereicht werden. Das bedeutet, dass amtlich vorgeschriebene Formulare genutzt werden müssen. Mit der staatlichen Software ELSTER kannst du deine Einkommensteuererklärung online abschicken.

Wer aber nicht unbedingt ein Profi im Steuerwesen ist, der wird schnell feststellen, dass das Ausfüllen der Formulare Nerven kostet und recht kompliziert ist. Daher gibt es auf dem Markt viele Anbieter von Steuer-Software, die dir die Abgabe erleichtern wollen.

So bietet dir wundertax die Möglichkeit, mit der Steuersoftware auf steuererklaerung.de schnell und einfach deine Steuererklärung zu erstellen. Das speziell auf deine Bedürfnisse zugeschnittene Tool navigiert dich sicher und schnörkellos durch ein innovatives Steuer-Interview, das ohne Bürokraten-Deutsch auskommt.

Wir sind die Lösung

Mit unserer Steuersoftware, die ohne Installation auskommt, siehst du während der Eingabe deiner Daten dank des Steuer-Rechners jederzeit, wie viel Steuern du vom Staat zurückbekommst.

Was uns von herkömmlichen Steuersoftware-Anbietern unterscheidet:

  • keine komplizierten Steuerformulare
  • Angaben werden automatisch ins Formular eingefügt
  • bestens für diejenigen geeignet, die wenig Zeit haben
  • keine Vorkenntnisse nötig
  • Berücksichtigung aller Kosten und Pauschalen, die berufsbedingt anfallen
  • steuererklaerung.de wird von allen deutschen Finanzämtern anerkannt
  • bis zu vier Jahre rückwirkend möglich

Neuer Trend - eleketronische Abgabe der Steuererklärung

Im Jahr 2016 sind in deutschen Finanzämtern bereits 21 Millionen Steuererklärungen elektronisch eingegangen. Das bedeutet, dass schon jeder Zweite seine Erklärung am Computer erstellt. Seit nunmehr 12 Jahren nacheinander ist die Zahl elektronischer Einkommensteuererklärungen gestiegen.

Das größte Plus der elektronischen Steuererklärung: Steuerzahler kommen deutlich schneller zu ihrem Steuerbescheid. Die Behörden können die Daten der Steuerzahler direkt verarbeiten, ohne diese erst in die Systeme der Finanzbehörden eintragen zu müssen. Hinzu kommt, dass es inzwischen keine Belegvorlagepflicht mehr gibt, sondern nur noch die sogenannte Belegvorhaltepflicht. So bleibt einem der lästige Papierkram erspart, was wiederum ein Grund mehr ist, sich der elektronischen Abgabe zu widmen.

Fazit

Es gibt etliche Gründe, warum du dich für eine Steuersoftware entscheiden solltest.

Alle Vorteile auf einen Blick zusammengefasst:

  • innovatives Steuer-Interview
  • keine komplizierten Formulare
  • clevere Steuertipps auf unserem Blog
  • Live-Steuerrechner zeigt an, wie hoch die Rückerstattung ausfällt
  • integrierter Optimierungscheck
  • Pauschalen ohne Nachweispflicht sind voreingestellt
  • technischer Kundensupport
  • steuererklaerung.de ist günstiger als jeder Steuerberater
  • bis zu vier Jahre rückwirkend

Steuertipps & Steuerwissen

von Hannes am 27.03.2018

10 Steuertipps für Selbstständige

Der Schutz deiner Daten liegt uns am Herzen - wenn du weiterhin unsere Website verwendest, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.