In diesen Ländern müssen Bürger am meisten Steuern zahlen

Deutschland ist wahrlich kein günstiges Land, um hier sein Leben zu verbringen. Dank Aldi, Netto und Co. sind die Lebenserhaltungskosten zwar sehr niedrig, dafür wird uns unser Geld aber von anderer Seite weggenommen. Weggenommen natürlich nicht im Sinne von „klauen", aber ja, im Vergleich zu anderen Staaten gehören wir zu den Top 5 der Länder mit den höchsten Steuerlasten.

Damit aber nicht genug, auch die Sozialabgaben liegen deutlich über dem Durchschnitt. Ein gehobener Standard kostet eben. In nicht jedem Land gibt es zum Beispiel so eine hervorragende medizinische Versorgung. Es lebt sich zudem leichter, wenn man weiß, dass man abgesichert ist, sollte der Job eines Tages gekündigt werden.

Diese und andere Gründe sorgen letztlich dafür, dass es uns objektiv betrachtet besser geht als unseren Mitmenschen in Europa, geschweige denn auf der ganzen Welt. Es geht aber noch teurer. Im letzten Jahr war das Leben in 2 europäischen Ländern sogar noch kostspieliger.

Platz 5 Frankreich

Vor allem Alleinstehende leben im wunderschönen Frankreich besonders teuer. Im Schnitt müssen sie 48,4% ihres Gehalts für Steuern und Sozialabgaben entrichten. Aber auch Familien müssen tief in die Tasche greifen. Mit 40,5% zahlen sie die zweithöchsten Steuern in Europa. Dafür profitieren die Bürger von einer sozialen Absicherung, die zu den besten der Welt gehört. So ist zum Beispiel das Arbeitslosengeld nicht gedeckelt und jeder kann im Notfall Sozialhilfe beziehen. Solch ein Standard hat natürlich seinen Preis.

Platz 4 Ungarn

Dieses Land hätte wohl kaum jemand auf dem Schirm gehabt. In Ungarn lässt es sich zwar gut leben, das hat aber auch seinen Preis. Wer hier als Alleinstehender sein Dasein fristet, muss stolze 49% seines Einkommens blechen. Deutlich besser gestellt sind Familien, die lediglich 34,6% für Steuern und Sozialabgaben zahlen müssen. Sämtliche Bereiche sind auf dem gleichen Niveau wie in Deutschland, nur die medizinische Versorgung hinkt noch ein wenig hinterher. Steuerzahler profitieren in Ungarn aber auch von einer Rentenversicherung, von Arbeitslosengeld, von Pflegegeld und zahlreichen weiteren Leistungen.

Keine Steuertipps mehr verpassen

Platz 3 Deutschland

Und da sind wir auch schon. Deutschland hat sich einen Podiumsplatz erkämpft. Wir verdienen uns die Bronze-Medaille für besonders hohe Steuern und Sozialabgaben zu Recht. Kinderlose Singles müssen knapp 50% ihres Einkommens abdrücken, genauer gesagt 49,3%. Familien ergeht es deutlich besser, sie kommen auf rund 34%. Unbestritten ist aber der Nutzen, den wir aus den hohen Kosten ziehen. Das Sozialsystem in unserem Land ist auf Top-Niveau. Wir dürfen uns an Arbeitslosengeld, gesetzliche Renten, gesetzliche Krankenversicherungen, kostenlose Kindergärten und vieles mehr erfreuen.

Platz 2 Österreich

Im Nachbarland Österreich ist das Leben ähnlich kostspielig. Alleinstehende müssen 49,4% ihres Gehalt berappen, um Steuern sowie Sozialabgaben zahlen zu können. Familien müssen mit durchschnittlich 38,8% auch vergleichsweise tief ins Portemonnaie greifen. Obwohl Steuerzahler hier viel Geld abgeben müssen, ist das Sozialsystem umstritten. Das liegt vor allem daran, dass es Gratis-Kindergärten nur in der Hauptstadt gibt und der Höchstbetrag für Arbeitslosengeld bei nur 1.500€ im Monat liegt. Dafür gehen Österreicher bereits mit Ende 50 in den Ruhestand, was ebenfalls finanziert werden muss. Wo Licht ist, ist auch Schatten.

Platz 1 Belgien

Wer hätte es gedacht? Der kleine Nachbar Belgien landet auf Platz 1 und sichert sich die Goldmedaille. Stolze 55,6% müssen kinderlose Alleinerziehende von ihrem Einkommen abgeben. Das ist der höchste Wert in allen Staaten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Auch Familien werden stark besteuert. 40,6% müssen sie immerhin noch an den Staat abdrücken. Sämtliche Bereiche des Sozialsystems sind dafür aber auch top ausgebildet.

Es ist also schon in Teilen berechtigt, dass wir uns über zu hohe Steuerlasten beschweren, allerdings wird die Meinung differenzierter, betrachten wir unser hervorragendes Sozialsystem. Alles Gute hat eben seinen Preis. Und wie wir sehen können, ist es in anderen Ländern sogar noch teurer.

Jetzt Steuerrückzahlung berechnen!