Steuererklärung selber machen: Wozu noch Geld für den Steuerberater ausgeben?

Do it yourself. Handwerkskunst ist seit Jahren angesagter denn je. In der U-Bahn sitzen Jung und Alt mit Häkel-Utensilien in der hintersten Ecke und werkeln an ihren eigenen Klamotten oder dem neuen Schal für den Neffen, die Schwester oder einfach nur aus Spaß an der Freude.

Wir schließen unsere Waschmaschine eigenhändig an, bringen Lampen an, bauen unsere IKEA-Möbel selbstständig auf und können inzwischen sogar schon den Entenbraten ohne Rezept herzaubern, der dann auch noch nach Sterne-Küche mundet. Geld für fremde Hilfe ausgeben, wenn es doch auch selber geht, ist zwar bequem, aber immer unbeliebter.

Ähnlich ist es mit der Steuererklärung, die immer mehr Bürger selber machen. Warum das Geld für einen teuren Steuerberater zum Fenster hinaus werfen, wenn man auch alleine Auskunft über Einnahmen und Ausgaben geben kann? Dass das heute kein Hexenwerk mehr ist, beweisen wir euch jetzt.

Übrigens: Hier gelangst du zu unserem kostenlosen Steuer-Guide.

Steuererklärung selber machen

In nur wenigen Minuten zum Erfolg. Vor allem für Arbeitnehmer lohnt sich in der Regel die Abgabe der Steuererklärung. Zwischen 900 Euro und 1.000 Euro erhalten Angestellte im Durchschnitt vom Staat zurück. Das liegt insbesondere daran, dass der Fiskus lediglich Freibeträge und Pauschalen abzieht, die sich steuermindernd auswirken.

Doch was ist mit Werbungskosten, Sonderausgaben, Krankheitskosten, Spenden und und und? Oft fallen im Laufe eines Kalenderjahres dafür auch hohe Ausgaben an, die dem Finanzamt natürlich mitgeteilt werden sollten. Wer sich davor scheut, muss am Ende in den sauren Apfel beißen.

Keine Steuertipps mehr verpassen

Vorteile eines Online-Tools

Man muss kein Mathematik-Professor sein, um eine Steuererklärung selber machen zu können. Was viele nicht wissen, ist, dass sie keine besonderen Vorkenntnisse im Steuerwesen benötigen, um sich eine Steuer-Rückzahlung sichern zu können.

Mit der staatlichen Steuersoftware ELSTER kann die Steuererklärung zwar online abgegeben werden, allerdings sind die Formulare mehr als unverständlich und dem Laien offenbart sich hier ein Kauderwelsch, das eher befremdlich ist.

Daher ist es ratsam, auf andere Tools auszuweichen, die zwar kommerziell sind, einem dafür aber auch das Leben erleichtern. Hier sind Unerfahrene bestens aufgehoben. Der größte Vorteil besteht darin, dass mit einem Online-Tool eine steueroptimierte Steuererklärung erstellt werden kann. Über die sogenannte ELSTER-Schnittstelle wird am Ende, wie bei der staatlichen Software auch, die Einkommensteuererklärung elektronisch ans Finanzamt übermittelt.

Was uns auszeichnet

Mit steuererklaerung.de kannst du deine Steuererklärung selber machen, ohne vorab ein Steuer-Seminar belegt zu haben.

Während du bei uns deine Eingaben in die leicht verständlichen Vorlagen eingibst, siehst du dank unseres Steuerrechners jederzeit, wie viel Steuern du erstattet bekommst und ob sich die Abgabe in deinem Fall überhaupt lohnt.

Weitere Vorteile sind:

  • keine komplizierten Steuerformulare
  • Angaben werden automatisch ins Formular eingefügt
  • bestens für diejenigen geeignet, die wenig Zeit haben und sich mit dem Thema kaum auskennen
  • Berücksichtigung aller Kosten und Pauschalen, die berufsbedingt anfallen
  • steuererklaerung.de wird von allen deutschen Finanzämtern anerkannt

Neben zahlreichen Pauschalen, die in unserem Tool integriert sind, können viele Ausgaben abgesetzt werden.

Das sind beispielsweise:

  • Telefon- und Internetkosten
  • Versicherungen
  • Umzugskosten
  • Reisekosten
  • Kinderbetreuung
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen
  • Bewerbungsunterlagen
  • Gewerkschaftsbeiträge
  • Gesundheitskosten
  • Arbeitszimmer
  • Altersvorsorge
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Renovierungskosten
  • etc.

Am besten ist, du überzeugst dich einfach selbst. Steuererklärung selber machen - das ist heute so einfach wie eine E-Mail verschicken.

Hier gelangst du zur kostenlosen Registrierung.

Jetzt Steuerrückzahlung berechnen!